Häufig gestellte Fragen

In traumhafter Kulisse der Allgäuer Voralpen im Ort Oy-Mittelberg, Start am Kurhaus.
Es kann in Männer-, Frauen- und gemischten Teams gestartet werden.
Das Rennen besteht aus 7 Laufstrecken mit ingesamt 23,5 km (560 HM) wowie 6 Schwimmstrecken mit gesamt 3,5 km. Die Herausforderung wird sicherlich die Wassertemperatur werden. Nicht unterschätzen!
Außer bei Gewitterneigung wird das Rennen bei jeder Witterung gestartet, evtl. in gekürzter Form. Anders als beim Triathlon ist die Wassertemperatur kein Kriterium.
Zielschluß ist nach 5:30 Stunden. Aus Sicherheitsgründen werden wir alle Teams, die nach 3:15 Stunden am 2. Verpflegungspunkt in Faistenoy ankommen, aus dem Rennen nehmen.
Es wird 2 Verpflegungsstationen geben mit Wasser und Energie, ggf Brühe, je nach Wetter.
Kupiertes Gelände mit Wanderwegen, Schotter und auch Asphalt. Insgesamt sind 560 Höhenmeter zu bewältigen.
Mit Richtungsschildern und Flatterband.
Ein- und Ausstiege werden deutlich mit großen Fahnen markiert.
Erfahrungsgemäß zwischen 12 und 14° Celsius.
Verpflichtend sind Neoprenanzüge mit mindestens kurzen Armen und Beinen sowie die vom Veranstalter gestellte Restube. Wir empfehlen leichte Trailschuhe (extremer Grip nicht nötig). SwimRun Suits sind besser geeignet als Triathlonanzüge, da sie flexibler sind und damit das Laufen in ihnen einfacher ist. Für den Anfang tut es aber auch ein Triathlonanzug, bei dem die Beine gekürzt sind. Weitere Infos zu Equipment unter SwimRun Germany.
Es wird ein mobiles medizinisches Team vor Ort anwesend sein.
Rettungsboote der Wasserwacht werden auf den Seen patroullieren.
Da es sich um einen Teamwettbewerb handelt, ist dann das Rennen leider für beide beendet.
Bitte beim nächsten Streckenposten abmelden, Startnummer und Chip können im Ziel abgegeben werden.
Ausleigebühr für den Restube (Sicherheitsausrüstung), Schwimmkappe, ausgeschilderte Strecke, elektronische Zeitnahme, Strecken- und Zielverpflegung, Essen bei der Siegerehrung, Faltbecher, medizinische Versorgung, Rettungsbote auf den Seen, kostenlose Duschen nach dem Rennen sowie kostenloses Parken am Kurhaus.
Der Allgäu SwimRun ist auf 75 Teams begrenzt.
Nein. Aus Sicherheitsgründen handelt es sich um einen Wettbewerb in 2er Teams.
Ebenfalls nein, nur 2er Teams sind zugelassen.
Nein, aber gegen ein ärztliches Attest kann das Startgeld auf das Folgejahr übertragen werden. Weitere Informationen hier.
Änderungen der Teammitglieder sind bis zum Abend vor dem Rennen möglich
Ja, direkt am Kurhaus, bzw. Sportplatz.
Ja. Am Sportplatz, ca. 200m Fußweg vom Ziel entfernt.
Im SwimRun Shop von laufSinn hier . Dort kann man SwimRun Suits auch leihen und testen.